zum inhalt

 

 

Wie steht es um die Rheinbrücke zwischen Niederkassel

 und Wesseling ?

 

Foto: Bernd Rosenbaum

 

 

 

 Bloße Geldverschwendung oder Ausweg aus dem täglichen Stauchaos? Für eine neue Rheinbrücke zwischen Niederkassel und Wesseling rühren derzeit Politiker und Wirtschaftsverbände immer wieder die Werbetrommel.

 

Pressemitteilung und Standpunkt bitte hier nachlesen

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Radtour 2016

Radtour der Niederkasseler Grünen führte an der neuen Autobahn vorbei

Bei der diesjährige Radtour der Niederkasseler Grünen wurden interessante Orte des Niederkasseler Nordens  erradelt. Alles fing an beim schönen Rathaus, führte an den neuen Flüchtlingunterkünften vorbei, der nun bald gestarteten Baustelle in der City über das geplante Gewerbegebiet bei der Feuerwehr bis zum Golfplatz  nach Uckendorf. In Uckendorf luden die Kirche und die alte Schule zum kurzen Verweilen ein. Tanja Schulten, Ratsmitglied der Grünen, erzählte jeweils an interessanten Orten kurze Anekdoten und spannende Hintergründe, die für viele neu waren. Oder kennen Sie den Eierautomaten in Uckendorf? Besonderes Interesse galt dem Weilerhofer See unter dem Aspekt der geplanten Trassenführung der neuen Brücke mit Anschluss an die A59. Der See ist so schön! Inwieweit der Weilerhofer See als Refugium für Zugvögel dieser neuen Lärm- und Emmissions-Belastung gewachsen ist, werden Studien zeigen müssen. Insbesondere die Weiterfahrt  nördlich von Ranzel bis hin zum Lülsdorfer Friedhof, an Evonik vorbei, Alt-Lülsdorf, an den Neubaugebieten im Anschluss bis hin zum Retentionsbecken zeigte auf, wie schön grün die Gegend um Niederkassel ist. Der Bau der neuen Brücke mit allen Konsequenzen ist für Niederkassel noch nicht bedacht. Die Grünen weisen darauf hin, dass besonders die Emissions- und Lärmauswirkungen sowie der zusätzliche Verkehrsstrom durch Niederkassel begutachtet werden muss. Was passiert, wenn auf der Brücke Stau ist und täglich 30.000 Autos mehr durch die Stadt fahren? „Nur eine Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs bringt positive Verbesserungen für die Niederkasseler Bürger. Dies darf beim Bau einer Brücke nicht unter den Tisch fallen. Wir werden die Diskussion weiter vorantreiben,“ äußert  Barbara Schlüter, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Niederkassel.

So wurde die Radtour doch noch recht politisch. Sie hat allen viel Freude gemacht. „Oh wie grün ist Niederkassel!“  Zum Abschluss kehrten die Teilnehmer in der Taverne Samos bei Jorgo ein, wo alle erschöpft und mit spannenden grünen Eindrücken den Tag ausklingen ließen.

Autor: Ortrun Eckhoff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Termine:



-----------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder vom Radaktionstag, bitte den Login benutzen

 


 
 
 
 

GRUENE.DE News

Der Länderrat in Berlin widmete sich den zukünftigen Schwerpunkten grüner Politik.

Seminar: Mitglieder einbinden und Spenden sammeln im Kreisverband.

Die grüne Fraktion im Europäischen Parlament ist osteuropäischer besetzt als zuvor und wird nun ihre Anforderungen an den neuen Kommissionspräsidenten formulieren.


 
                          Besucherzählerr       Besucherzaehler                                      by Norbert Lukas           letzte  Änderung  25.12.2016