GRÜNE Rhein-Sieg wählen Lisa Anschütz und Richard Ralfs für Bundestag-Direktkandidatur

PRESSEMITTEILUNG

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Kreisverband Rhein-Sieg

17.06.2021 

Bei der Bundestagswahl am 26.09.2021 treten Lisa Anschütz und Dr. Richard Ralfs für die GRÜNEN als Direktkandidaten im Rhein-Sieg-Kreis an. Nachdem am 26.05.2021 eine digitale Kreismitgliederversammlung beide nominiert hatte, wurde dieses Votum in einer Briefwahl-Abstimmung bestätigt.

Lisa Anschütz tritt im Wahlkreis 97 (Rhein-Sieg I) an, der die Kommunen Eitorf, Hennef, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Niederkassel, Ruppichteroth, Siegburg, Troisdorf und Windeck umfasst. Lisa Anschütz ist 59 Jahre alt und wohnt in Windeck. Sie arbeitet als Hauswirtschafterin beim LVR in Bonn und ist im Nebenerwerb als Landwirtin tätig. Sie gehörte viele Jahre dem Gemeinderat Windeck an und ist derzeit 2. stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN Kreistagsfraktion Rhein-Sieg. Lisa Anschütz: „Ich freue mich über das Vertrauen der Mitglieder! Einer meiner Schwerpunkte, die ich im Wahlkampf setzen will, ist die sichere Versorgung mit guten Waren und Lebensmitteln. Vielfältige Produkte aus der Region für die Region helfen der Umwelt und auch den Erzeugern im Rhein Sieg Kreis.“

 

 

Dr. Richard Ralfs ist der Kandidat im Wahlkreis 98 (Rhein-Sieg II), zu dem Alfter, Bad Honnef, Bornheim, Königswinter, Meckenheim, Rheinbach, Sankt Augustin, Swisttal und Wachtberg gehören. Der 53jährige Soziologe aus Königswinter war zuletzt wissenschaftlicher Referent im Bundestag und leitet seit über 20 Jahren gemeinsam mit seiner Frau eine Projektmanagement-Agentur. Neben fachpolitischen Ehrenämtern auf Landes- und Bundesebene ist er seit der letzten Kommunalwahl Mitglied des Kreistags Rhein-Sieg und dort Sprecher für Wirtschaft, Digitalisierung und Tourismus für die GRÜNE Fraktion“. Dr. Richard Ralfs: „Nur von Zukunft zu reden, aber keine eigenen Konzepte zu haben und konkrete Schritte zu verweigern, wird nicht reichen, um unseren Wohlstand und unser Gesellschaftsmodell zu bewahren. Klimakrise, soziale Schieflagen und die  Digitalisierung verändern die Welt immer schneller. Wir denken öko, sozial und digital zusammen – vor Ort, im Bund und in Europa.“

Nada Catic und Martin Metz, Vorsitzende des GRÜNEN Kreisverbandes: „Lisa Anschütz und Richard Ralfs stehen politisch für Veränderung, für einen Aufbruch durch mehr Nachhaltigkeit. Sie zeigen, dass wir als Grüne breit aufgestellt sind, thematisch und räumlich. Denn wir wollen allen Wählerinnen und Wählern, die einen Aufbruch für Umwelt und Soziale Gerechtigkeit befürworten, ein Angebot machen. Die Grünen Rhein-Sieg gehen voll motiviert in den Wahlkampf.“

Für weitere Informationen: Martin Metz, 0173 6482701, Nada Catic, 0177 6161512

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel