Autobahnbrücke

Wir kämpfen für “Aui”

Wir fordern Erhalt des Auenwaldes und Verzicht auf eine Autobahnbrücke

Die GRÜNE ist die einzige Partei, die auf allen politischen Ebenen (Stadt, Land und Bund!) klar gegen die Autobahnbrücke ist.

„Wir müssen darauf aufmerksam machen, dass die Rheinquerung viele Gefahren für das Wasser- und Naturschutzgebiet birgt. Besonders in Zeiten der Klimaerhitzung muss es doch allen auffallen, dass kühlende Kaltluftschneisen erhalten werden müssen. Sie würden von der Brücke zerstört werden,“ erklärt Tanja Schulten, Spitzenkandidatin der Grünen, die sich schon seit langem gegen die Brücke engagiert. Daher war es uns auch wichtig, auf der Demo dabei zu sein. Ca. 800 Teilnehmer*innen demonstrierten friedlich, aber laut klingelnd und hupend, von Langel bis zur Abschlusskundgebung am Lülsdorfer Retentionsbecken, wo die Brücke bei einer möglichen „Nord-Trasse“ zwischen Langel und Lülsdorf gebaut werden könnte. Zahlreiche Prominente aus den Bereichen Politik/Verkehr/Naturschutz waren mit Vorträgen vertreten. u.a. von den GRÜNEN Bundestagsmitglied Sven Lehmann sowie Markus Politz von den Porzer GRÜNEN. Sven Lehmann wies besonders darauf hin, dass es bei dem NEIN zur Brücke darum geht, dass GAR KEINE neue Autobahnbrücke in der Region gebaut wird. Sondern dass die Alternativen stark gemacht werden wie die Verlängerung der Stadtbahn von Bonn über Niederkassel nach Köln über den Rhein oder die Ertüchtigung der Rodenkirchener Brücke. Er mache sich dafür stark, dies auch in Berlin im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans einzubringen.

Niederkassel braucht keine Autobahnquerung. Die GRÜNEN engagieren sich weiterhin dagegen.

Rückblick Demo gegen die Rheinspange 553 am 14.8.2020"            Video hier klicken

Ein Paar Fotos von der Demo 


Fotos:
Ortrun Eckhoff
Nadine Lenz
Ralf Droske

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel